Alle Beiträge von Jakob Huber

Rückblick Sommer 2018

Zunächst einmal möchten wir uns bei allen Mitwirkenden bedanken für das schöne und gelungene Sommerfest. Das liegt nun schon eine Weile zurück, und in der Zwischenzeit ist wieder Einiges passiert im Wald.

 

Beginnen wir mit den „Sommerausflügen“  dieses Jahr. Der erste Ausflug führte uns zur Burg in Tittmoning und in die Wasservorstadt.  Die Kinder genossen das Spielen auf dem Spielplatz ebenso wie die Führung durch die Burg mit dem Gespenst Hieronymus.

 

Kurze Zeit später besuchte uns ein Rettungssanitäter mit dem Krankenwagen. Mit den Kindern wurde die Notrufnummer 112 besprochen und welche Auskünfte am Telefon notwendig sind. Außerdem erfuhren die Kinder viel Wissenswertes über Notfallkoffer, Trageliege und durften Einiges selbst ausprobieren.

 

Nur wenig später besuchten wir die Gemüsegärtnerei der Familie Steinmassl in Watzing. Zu Beginn der Führung erhielt jedes Kind ein Blatt von einem Gemüse. Michi zeigte uns Tomaten, Lauch, Kraut und Co. (Gewächshaus und Freiland), und die Kinder ordneten ihre entsprechenden Blätter zu. Spannend wurde es beim Kartoffelacker, denn da durften die Kinder Kartoffeln ernten, die sie später als Pellkartoffeln mit selbst hergestelltem Kräuterquark genossen.

 

Einen weiteren kulinarischen Vormittag verbrachten wir bei Bäckermeister Wolfgang Grösch in Fridolfing. Wir erkundeten die Backstube, erfuhren viel über Getreidesorten und Mehl. Anschließend knetete jedes Kind ein eigenes Brot und verfeinerte es mit zusätzlichen Körnern. Ebenso gestalteten die Kinder Brezen, Brezenstangerl und –schnecken. All diese Köstlichkeiten durften wir probieren und mit nach Hause nehmen.

 

Ein Danke an all jene, die  diese wissenswerten und spannenden Vormittage für uns gestaltet haben!!

 

Inzwischen sind wir (fast) bei unserem alljährlichen Abschiedsfest der Vorschulkinder angekommen. In der letzten Zeit wurde fleißig an den „Wanderstecken“ gearbeitet, die die Kinder in ihren nächsten Lebensabschnitt begleiten werden. Ansonsten waren die vergangenen Wochen geprägt von Wünschen und Ideen der Kinder. Die Wasserfarben wurden öfter ausgepackt, es wurde intensiv mit Knete gearbeitet und im Wald entstand eine Brücke über den Bach. Wir boten verstärkt Montessori-Materialien an wie Schüttübungen, Pinzettengriff üben, Zuordnungsspiele usw. Den Bäumen statteten wir einen Besuch ab und ordneten Blätter und entsprechende Früchte zu. Im Abschlusskreis griffen wir Liederwünsche und Spiele der Kinder auf.

 

An dieser Stelle möchten wir den Vorschulkindern und ihren Eltern alles Gute wünschen für den baldigen Schulstart – und uns Allen noch schöne sommerliche Wochen im Waldkindergarten.

 

Das Erzieherinnenteam